Mein erster Onlinekurs

Vor knapp einem Jahr veröffentlichte ich hier einen Artikel mit dem Namen „Meine erste Webdoku„. In der Zwischenzeit habe ich sogar zwei weitere Webdokus (ZuFlucht im Sommer 2016, ROT im Frühjahr 2017) erstellt. (Falls sich jemand von euch für Webdokus im Allgemeinen oder die Software Klynt im Speziellen interessiert, schreibt mir!) Wenn 2016 für mich

Read more

Schmuddelkind Werbung

Die Diskussion um Werbung und Schleichwerbung auf Blogs hat kürzlich eine neue Wendung genommen: In der Matratzen- bzw. Bettenbranche, über die ich auch in meinem Artikel 139 Tipps für besseren Schlaf geschrieben habe, ist es anscheinend zu einer Abmahnung gegen eine Bloggerin gekommen. Aufgrund von nicht eindeutig gekennzeichneter Werbung hat wohl – so habe ich

Read more

139 Tipps für besseren Schlaf | Werbung auf Blogs

oder: wie die Matratzenbranche die Blogosphäre überschwemmt. Vor etwa anderthalb Jahren tauchte zum ersten Mal ein Blogpost mit dem Titel 5 Tipps für besseren Schlaf in meiner Facebook-Timeline auf. Es blieb nicht bei einem. Weitere Bloggerinnen veröffentlichten in den folgenden Wochen Schlaftipps, Roomtours oder Schlafzimmer-Inspirationen. Ich war neugierig und klickte viele dieser Blogposts an. Jeder

Read more

Mein Kirchenaustritt

Heute ist der 21.12.2016, 17:24 Uhr. Bis vor rund 31 1/2 Stunden war ich Mitglied der evangelischen Kirche. Der Austritt war überraschend unkompliziert: Ich teilte der Mitarbeiterin im Bürgerbüro meinen Austrittswunsch mit, sie tippte schweigend die Daten von meinem Personalausweis ab, druckte ein Formular aus und las es mir auf schönstem Schwäbisch vor. Eine Unterschrift später und

Read more

Das produzierende Prozent

Es ist 2016. Vor zehn Jahren (sprich, in Internetzeitrechnung, vor einer Ewigkeit) hat der IT-Berater Jakob Nielsen die 90-9-1 Rule oder auch Ein-Prozent-Regel aufgestellt. Diese Regel besagt (vereinfacht), dass innerhalb von Internet-Communities ein Großteil der TeilnehmerInnen (90%) nichts beiträgt und nur still mitliest; 9% sind semi-aktiv und lediglich ein Prozent der TeilnehmerInnen ist sehr aktiv und prägt

Read more

Warum gucke ich mir das an?

Wenn man in einer Studentenstadt lebt, die in den Semesterferien ungefähr so ausgestorben ist wie das prototypische Dorf in einem prototypischen Western, hat das sowohl Vor- als auch Nachteile. Nachteil: Die Busse fahren nach dem „Ferienfahrplan“ und man muss geschlagene 14 Minuten auf den nächsten Bus gen Heimat warten. Der Vorteil: Man geht zur Überbrückung

Read more

livin‘ the blogger dream – oder so

Ironie ist, wenn man einen Blogpost darüber schreiben will, dass man neuerdings als Bloggerin Pakete bekommt, und dabei vom Paketboten gestört wird, der ein neues Paket bringt… Naja, immerhin muss ich mir jetzt keine weiteren Gedanken über einen Einstieg machen, denn jetzt sind wir ja schon mitten im Thema: Pakete. Und was da so zugehört.

Read more

Dinge, die ich als Ersti gern gewusst hätte

Seit meiner Zeit als Ersti sind schon einige Jährchen vergangen und der Masterabschluss (und damit das endgültige Ende meiner Studienzeit) rückt immer näher. Aus diesem Grund habe ich ein paar Gedanken über das Ersti sein zu Papier gebracht, die mir  schon länger im Kopf rumschwirrten. Genauer gesagt handelt es sich um Einsichten, die erst mit

Read more

Meine erste Webdoku: „Bloggen als Beruf“

Bloggen und Geld – ein Thema für sich. Ratgeberblogs, eBooks und Webinare versprechen Tipps, wie die Klickzahlen in schwindelerregende Höhen steigen und die Kasse klingelt. Dass das mit dem Geld verdienen dann doch nicht so einfach ist, weiß jeder, der selber unter die Blogger gegangen ist. In der Webdoku Bloggen als Beruf erzählen drei BloggerInnen

Read more