Medien & Gesellschaft

Wenn nicht du, wer dann?

Wenn nicht du, wer dann?

2000/2001. Grundschule. Mitten im Sachkundeunterricht geht die Tür auf. Meine Sachkundelehrerin schaut verblüfft, als die Rektorin, Frau I., um „ein bisschen Zeit für eine wichtige Sache“ bittet. Offenbar unabgesprochen crasht Frau I. die Stunde, um uns Viertklässlern etwas über Bolivien zu erzählen. Die Kinder in bunter Wollkleidung, die in den Anden leben. Die Mädchen mit Wenn nicht du, wer dann? weiterlesen

Wo ist die Energie hin?

Wo ist die Energie hin?

Hallo Freunde, ich wollt noch was sagen. Zur Wahl. Eine Woche später wirkt das schon ein wenig irrelevant, nicht wahr? Genau das ist das Problem. Spulen wir mal elf Monate zurück. Am 9. November hatten wir die Gewissheit. Das, was Wahlprognosen, unser gesunder Menschenverstand und unsere Hoffnung in ebenjenen bei unseren Freunden jenseits des großen Wo ist die Energie hin? weiterlesen

Mein erster Onlinekurs

Mein erster Onlinekurs

Vor knapp einem Jahr veröffentlichte ich hier einen Artikel mit dem Namen „Meine erste Webdoku„. In der Zwischenzeit habe ich sogar zwei weitere Webdokus (ZuFlucht im Sommer 2016, ROT im Frühjahr 2017) erstellt. (Falls sich jemand von euch für Webdokus im Allgemeinen oder die Software Klynt im Speziellen interessiert, schreibt mir!) Wenn 2016 für mich Mein erster Onlinekurs weiterlesen

Schmuddelkind Werbung

Schmuddelkind Werbung

Die Diskussion um Werbung und Schleichwerbung auf Blogs hat kürzlich eine neue Wendung genommen: In der Matratzen- bzw. Bettenbranche, über die ich auch in meinem Artikel 139 Tipps für besseren Schlaf geschrieben habe, ist es anscheinend zu einer Abmahnung gegen eine Bloggerin gekommen. Aufgrund von nicht eindeutig gekennzeichneter Werbung hat wohl – so habe ich Schmuddelkind Werbung weiterlesen

139 Tipps für besseren Schlaf | Werbung auf Blogs

139 Tipps für besseren Schlaf | Werbung auf Blogs

oder: wie die Matratzenbranche die Blogosphäre überschwemmt. Vor etwa anderthalb Jahren tauchte zum ersten Mal ein Blogpost mit dem Titel 5 Tipps für besseren Schlaf in meiner Facebook-Timeline auf. Es blieb nicht bei einem. Weitere Bloggerinnen veröffentlichten in den folgenden Wochen Schlaftipps, Roomtours oder Schlafzimmer-Inspirationen. Ich war neugierig und klickte viele dieser Blogposts an. Jeder 139 Tipps für besseren Schlaf | Werbung auf Blogs weiterlesen

Das produzierende Prozent

Das produzierende Prozent

Es ist 2016. Vor zehn Jahren (sprich, in Internetzeitrechnung, vor einer Ewigkeit) hat der IT-Berater Jakob Nielsen die 90-9-1 Rule oder auch Ein-Prozent-Regel aufgestellt. Diese Regel besagt (vereinfacht), dass innerhalb von Internet-Communities ein Großteil der TeilnehmerInnen (90%) nichts beiträgt und nur still mitliest; 9% sind semi-aktiv und lediglich ein Prozent der TeilnehmerInnen ist sehr aktiv und prägt Das produzierende Prozent weiterlesen

Warum gucke ich mir das an?

Warum gucke ich mir das an?

Wenn man in einer Studentenstadt lebt, die in den Semesterferien ungefähr so ausgestorben ist wie das prototypische Dorf in einem prototypischen Western, hat das sowohl Vor- als auch Nachteile. Nachteil: Die Busse fahren nach dem „Ferienfahrplan“ und man muss geschlagene 14 Minuten auf den nächsten Bus gen Heimat warten. Der Vorteil: Man geht zur Überbrückung Warum gucke ich mir das an? weiterlesen

Blogging – ein Millionenbusiness? Ein bisschen Rechnerei

Blogging – ein Millionenbusiness? Ein bisschen Rechnerei

Am 23. Juli 2016 wurde auf welt.de ein Artikel mit dem vielversprechenden Titel „So viel verdienen Mode-Blogger mit Schleichwerbung“ veröffentlicht. So wichtig das Thema auch ist und so richtig einige der im Text kritisierten Punkte auch sind – ein Absatz am Ende des Artikels hat mich ein wenig verärgert, denn dort wurde eine (mMn völlig Blogging – ein Millionenbusiness? Ein bisschen Rechnerei weiterlesen

Meine erste Webdoku: „Bloggen als Beruf“

Meine erste Webdoku: „Bloggen als Beruf“

Bloggen und Geld – ein Thema für sich. Ratgeberblogs, eBooks und Webinare versprechen Tipps, wie die Klickzahlen in schwindelerregende Höhen steigen und die Kasse klingelt. Dass das mit dem Geld verdienen dann doch nicht so einfach ist, weiß jeder, der selber unter die Blogger gegangen ist. In der Webdoku Bloggen als Beruf erzählen drei BloggerInnen Meine erste Webdoku: „Bloggen als Beruf“ weiterlesen

Zum Umgang mit Hasskommentaren im Netz

Zum Umgang mit Hasskommentaren im Netz

Social Media Manager haben es heutzutage nicht leicht – vor allem nicht diejenigen, die bei Nachrichtenportalen oder anderen Medienunternehmen arbeiten. Ihr Joballtag ähnelt immer mehr dem von SozialerarbeiterInnen, die eine Horde aggressiver und verhaltensauffälliger Jugendliche bändigen müssen. Eine Meldung über Geflüchtete? 3, 2, 1 – schon sind die fleißigen Kommentarschreiberlinge am Werke und verbreiten fremdenfeindliches Zum Umgang mit Hasskommentaren im Netz weiterlesen