Tattoos für eine Woche – oder zwei Tage

Im rechten Unterschrank meines Schreibtisches, auf dem oberen Fach, zusammen mit Briefumschlägen, Klarsichthüllen und Schreiblöcken, stapeln sich mindestens ein Dutzend Notizbücher. Groß und klein, liniert und blanko, gebunden oder mit Spiralbindung – nur eines haben sie gemeinsam: Sie sind unbeschrieben.

Warum? Weil es mir – bei manchen Dingen – unglaublich schwer fällt, mich festzulegen. Genauso ging es mir schon als Kind mit schönen Stickern oder Briefpapier. Soll ich diesen tollen Sticker jetzt wirklich da hin kleben, oder gibt es nicht noch einen besseren Ort? Im Zweifelsfall blieben  sie eben im Stickeralbum. Bis heute.

Quasi genauso geht es mir bei meiner Haut – ich sehe zwar oft schöne Tattoos an anderen Menschen, aber ich könnte mich wahrscheinlich niemals entscheiden, was für ein Motiv ich mein Leben lang mit mir rumtragen will, und an welcher Stelle.

 Vor ein paar Monaten habe ich tolle Fotos von temporären Tattoos gesehen – nicht die bunten Dinos aus dem Kaugummiautomaten, sondern stilvolle Motive in schwarz, silber und gold. Zum Ausprobieren war mir der Shop, den ich damals gefunden habe, aber ein bisschen zu teuer. Neulich stieß ich dann auf tattooforaweek.com, einen belgischen Online-Shop mit Tausenden von temporären Tattoos, die – so das Versprechen – rund eine Woche halten sollen. Für Blogger und Vlogger hat dieser Shop ein besonderes Angebot: Wenn man einen Blogpost oder ein Video über seine Erfahrungen mit dem Shop erstellt, erhält man bis zu 25€ der Bestellkosten erstattet.* Der Sparfuchs in mir hat da gleich mal zugeschlagen und einen Haufen Tattoos & Bindis für rund 28€ bestellt:

bestellung2A: Hunters Metallic Tattoos 9.90€ B: Basics Tattoonie 2.20€ C: Basics 2 Tattoonie 2.20€ DMulti Farbige Bindi Set (12) 2.50€  EMulti Farbige Kristall Bindis (10) 3.70€
F: Ringtattoos 2.00€  GHamsa Tattoo 1.20€ HFleur-De-Lis 0.65€
INL Knoten – Tattoonie 2.20€ J: Harry Potter – Heiligtümer des Todes Tattoo 1€
K: Sterne gab es gratis mit dazu; (Nicht im Bild) Pfeile 1.20€

Highlight ist eindeutig das Set mit den goldenen und silbernen Motiven. Was dieser hässliche Büffel da in der Mitte will, weiß ich auch nicht – mein Freund will ihn aber haben, um damit seine Eltern zu schocken :D Die beiden Bögen B & C sind voll mit kleinen, witzigen und minimalistischen Motiven. Der Knoten (I) ist fürs Handgelenk bestimmt, aber bei mir passt er nicht ganz rum. Die drei kleinen Motive (F) sind als Ringe gedacht. Die drei mittelgroßen Motive G, H und J mussten auch noch mit und die drei Sterne (K) waren als Gratis-Geschenk mit im Umschlag. Außerdem habe ich zwei Sets mit bunten Glitzersteinen mitbestellt, die man sich zum Beispiel zwischen die Augen kleben kann.

Ihr seht schon, ganz so alltagstauglich ist meine Bestellung nicht, aber primär habe ich einige Foto-Ideen im Kopf, die ich mit den Tattoos umsetzen will. Eine Kommilitonin von mir hat sich schon als Model bereiterklärt.

Die Bestellung habe ich übrigens am Sonntag abgeschickt, am Montag kam die Versandbestätigung und am Donnerstag lag der Umschlag in meinem Briefkasten. Dafür, dass der Shop aus Belgien versendet, ist das nicht schlecht, oder?

tattoonieAm Freitag wollte ich dann direkt mal ausprobieren, wie das funktioniert und wie lange die Dinger halten. Nach dem Duschen habe ich mir ein kleines Rechteck aus dem Tattoonie-Bogen aufs Handgelenk „tättowiert“. Das geht genauso wie damals: Man schneidet das Motiv aus, zieht die Folie ab, legt das Papier auf die gewünsche Stelle, feuchtet es an und drückt mindestens 20 Sekunden lang auf die Stelle. Das Endergebnis hat mir richtig gut gefallen, auch wenn man aus nächster Nähe natürlich gesehen hat, dass es kein echtes Tattoo ist.

Ach Mist. Jetzt fällt mir ein, dass in der Übersicht oben noch etwas fehlt: ein kleines Set mit fünf schwarzen Pfeilen. Einer davon klebt gerade unter meinem Schlüsselbeinknochen:

pfeiltattoo

Außerdem habe ich meinem Freund eine kleine Welle (weil, Surfen und so) hinters Ohr geklebt. Das hat aber nicht so problemlos geklappt wie bei den anderen beiden. An einer kleinen Stelle war die Welle unterbrochen und nach nichtmal 24 Stunden und einer Dusche ist die Welle schon ziemlich… abgeflacht:

welletag2  quadrattag3

Und so sieht mein Quadrat nach 48 Stunden und zwei Duschen aus. Eine Woche halten die Motive also definitiv nicht! Möglicherweise lässt sich die Haltbarkeit durch das Abkleben mit Pflastern oder Folie verlängern… Aber bei Stellen, die viel mit Wasser in Berührung kommen, sehe ich schwarz (Stichwort: Ring-Tattoo). Die Reste des Wellen-Tattoos konnte ich mit  ölhaltigem Augen-Make-Up-Entferner und einem Wattepad problemlos wegwischen.

Für zeitlich begrenzte Anlässe, zum Beispiel eine Party oder ein Fotoshooting, finde ich die temporären Tattoos aber super! Ich bin schon sehr gespannt darauf, die goldenen Pfeile und Blätter auszuprobieren und damit zu shooten. Auch für Leute, die ein Tattoo planen, aber erstmal ausprobieren wollen, ob ihnen die Stelle zusagt, sind solche Tattoos sicher praktisch. Auf tattooforaweek.com gibt es noch viele weitere Motive, zum Beispiel Fake-Narben für Kostüme oder bunte Tattoos, die ich hier nicht mitbestellt habe, weil sie mir persönlich weniger gut gefallen.

favorite21 schöne Motive, günstig, schneller Versand

no halten nur 1-3 Tage, Webseite lädt sehr langsam

*(Also ihr wisst jetzt Bescheid, der Beitrag hier ist quasi gesponsort. Natürlich gebe ich hier trotzdem meine eigene Meinung wieder. Der Shop verspricht schließlich, auch bei negativem Feedback die Kosten zu erstatten. Ich bin gespannt!)

4 Kommentare

  1. Ich erinnere mich gerade an die Kaugummi Tattoos, die es damals in meiner Kindheit gab. Nur hatten sie nicht so schöne Motive. :D Ich denke auch, dass sie zum Bilder ganz schön sind oder so wie du geschrieben hast, wenn man mal weggeht. Schade das sie nicht länger halten.
    Liebst,Vanessa von, http://www.coeurroyal.de

    Antworten

  2. Haha, ich bin genauso! Habe vorhin beim Aufräumen auch wieder etliche leere Notizbücher gefunden, die einfach „viel zu schön zum beschreiben“ sind :D
    Bei Tattoos habe ich mich allerdings schon zweimal festgelegt ;) Aber die temporären Tattoos sind sicher auch eine gute Möglichkeit, um zu gucken ob einem ein Motiv auch wirklich gefallen würde. Und für Fotos ists natürlich auch super :) Ich finde übrigens, die kleinen Motive würden dir wirklich gut stehen.

    Liebe Grüße ♥

    Antworten

  3. Uh,ich überleg schon lange für ein Tattoo und find die Idee super. Werd auch mal bestellen, denn die aus den zahlreichen Bravo-Heften taugen wohl nix mehr. Davon hab ich übrigens noch nen ganzen Sack voll…du kennst ja das Problem…ist wie mit den Stickern (die hab ich auch noch).

    Antworten

  4. Bei sowas bin ich ja überfordert! Ich will dann immer was ganz tolles haben und plötzlich finde ich viele tolle und dann will ich sie nicht nutzen, weil ich sie nicht verschwenden will.

    Echt ein hoffnungsloser Fall!
    Aber der kleine Pfeil ist super!
    Yvonne

    Antworten

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.